Holzfenster pflegen

Wenn Ihr alte Holzfenster habt, solltet iht sie mindenstens ein mal
in zwei Jahren anschleifen, kaputte Stellen ausbessern und neu Streichen.

So gepflegt können Euch solche Fenster sehr lange erhalten bleiben.

Vorsicht bei Einscheibenverglasung! Ohne Iso-Verglasung(min. 2 Scheiben)
Verliert das Haus sehr viel Wärme.
In einigen Fällen kann man auch alte Fenster noch auf einen neueren
Standart aufrüsten.

Bis 2050 sollen übrigens ALLE Häuser zu Null-Emmisions-Häusern
ungebaut werden .
Ob das klappt wird man sehen.
Wenn ihr mehr darüber wissen wollt klickt hier

Kommentare:

  1. Seien wir uns ehrlich, wer schleift und streicht alle zwei Jahre seine Holzfenster neu? Das ist bei einem Zweistöckigen Einfamlilienhaus fast unmöglich. Alle 5 Jahre ist da schon realistischer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, wie realistisch die zwei Jahre sind,
      sei mal dahingestellt.
      Aber wenn man sich das alle zwei Jahre mal vornimmt, dann klappt's vielleicht alle fünf Jahre auch mal wirklich ;)

      Löschen