Wasser auf der Fensterbank

Besonders an verregneten und stürmischen Tagen kommt es vor, dass sich Wasser im Fensterrahmen sammelt und auf die Fensterbank läuft.
Dieser Umstand ist generell kein Problem, solange das Wasser auch wieder aus dem Fensterrahmen ablaufen kann.
Der Hersteller hat hierfür im unteren Querholm des Fensterrahmens Schlitze eingefräst,
die das Wasser nach außen leiten sollen.
Besonders im Herbst und Winter sammelt sich dort leider auch immer wieder Schmutz an,
der diese Öffnungen verstopft.
Steigt der Wasserstand nun zu hoch, sucht sich das flüssige Element einen anderen Weg, der meist auf eure innere Fensterbank führt.
Achtet also darauf, dass die Entwässerungsöffnungen frei sind und bleiben.
Sollten sie verstopft sein, kann man sie gut mit einem Draht oder einem Pfeifenreiniger "freikratzen".
Außerdem sollten die Fenster besonders im Winter möglichst dicht eingestellt sein.
Mehr dazu gibt's hier.
Was gegen beschlagene Fenster hilft könnt Ihr hier nachlesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen