Einbruchspuren am Kunststofffenster beseitigen

Hallo Selbermacher/-innen,


an vielen Kunststofffenstern finden sich Spuren
von Einbruchsversuchen.
Auch wenn der nächtliche Besuch das Fenster nicht aufbekommen hat,
bleiben trotzdem häufig hässliche Dellen im Kunststoff zurück,
die durch den Einsatz von Hebelwerkzeugen entstanden sind.



Kaeuferportal.de - Angebote von Dienstleistern

Wenn der Kunststoff des Fensterrahmens nur leicht eingedellt ist,
könnt Ihr mithilfe eines Heißluftföhns die Oberfläche wieder glätten.
Einfach !VORSICHTIG! mit dem Föhn erwärmen und wenn nötig
noch mit einem Hartholzklotz o.ä. etwas in Form drücken.
Beim Erwärmen unbedingt vorsichtig vorgehen,
sonst wird das weiße Fenster Gelb durch die Hitze.

Leichte Kratzer und starke Verschmutzungen,
wie Teer und Nikotin, bekommt Ihr weg,
indem Ihr etwas Universalverdünner auf einen Baumwollappen gebt
und damit !KURZ!
über die verkratzte oder verschmutzte Stelle des Rahmens wischt.
Danach wieder mit einem trockenen Baumwolltuch aufpolieren.
Diesen Vorgang wiederholt Ihr ein paar Mal,
dann sollten die Kratzer verschwunden sein.

Tiefere Kratzer
können mit Reparatur Hartwachs aufgefüllt werden.

Unsichtbar werden die Beschädigungen am Kunststofffenster
meist leider nicht mehr,
Doch sie lassen sich oft noch recht gut etwas verschleiern.

Im schlimmsten Fall
hilft dann entweder der Einbau eines neuen Fensters,
oder eine größere Pflanze vor dem Fenster :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen