Der Achtkantstab

Hallo Selbermacher/-innen!


Vor ein paar Tagen stand ich vor dem Problem,
wie ich aus einem viereckigen Stab
einen Achtkantigen mit gleichgroßen Seiten herstelle.
Das Grundprinzip der Herstellung vom Achtkantstab 
war nicht das Problem,
doch ich rätselte zunächst,
wie das mit der Einteilung für acht gleiche Seiten 
noch gleich auszurechnen war...




Mir wurde es auch schon leicht peinlich,
da diese Aufgabe ja eigentlich nicht so kompliziert sein konnte.
Also hab ich mir das ganze einfach mal aufgemalt
und bin dann auch endlich wieder druff gekommen:-)
So klappt die Einteilung für den Achtkantstab:

A = Länge der Kante vom Viereck = 1000mm
B = Länge der Diagonale               = 1414,2mm
C = Länge der Seite des Achtecks  = 414,2mm
D = Anzureißendes Maß                = 292,9mm

Um zu bestimmen, wie lang C ist, rechnet Ihr:
C = B-A

Um nun die Länge von D herauszubekommen,
zieht einfach C von A ab und teilt das Ergebnis durch zwei.
Das ist dann auch die Einstellung fürs Streichmaß.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen