Rollladen reparieren: Problem Winkelleiste als Abschluss

Wenn für die Reparatur des Rollladens 
der Panzer aus dem Kasten muss, 
werden logischerweise zuerst die Stopper entfernt, 
um ihn nach innen herein ziehen zu können. 
Doch was, 
wenn sich am letzten Stab des Rollopanzers 
keine abschraubbaren Stopper, sondern 
eine durchgehende Winkelleiste befindet, die sich nicht lösen lässt? 


Hier gibt zwei mögliche Wege den Rollladen zu reparieren:

  Lösung 1

(funktioniert nur, 
wenn sich die Stäbe des Panzers gegeneinander verschieben lassen) 

-Den Rollladenpanzer herablassen und von der Welle trennen

-Rollladen durch den Kasten nach innen (in den Raum) hereinziehen

-Den Panzer etwa in der Mitte
 durch gegenseitiges Verschieben der Stäbe trennen

-den oberen Teil bei Seite legen

-den unteren Teil des Rollopanzers zurück in die Führung gleiten lassen
 und dort (vor dem Fenster) den Panzer schief stellen, so,
 dass er diagonal zum Fenster steht
 und sich dadurch soweit verkürzt, dass er aus der Führung fällt

Untere Rollohälfte diagonal aus der Führung nehmen

Lösung 2 


-Den Rollladen halb herablassen und
 z.B. mit einem Cutter oder einer Säge den vorletzten Stab,
 über dem mit der Winkelleiste, vom Panzer trennen.
 (ggf. muss dieser dann 
 durch einen neuen Stab im oberen Bereich ersetzt werden) 

-Jetzt sollte der Panzer problemlos zu entnehmen sein.

-Beim erneuten Einsetzen kann entweder wie bei Möglichkeit 1
 vorgegangen werden
oder

-manchmal lassen sich Rollladenstäbe mit etwas Druck
 in der Führung wieder „zusammen Klipsen“
oder

-der Stab mit der Winkelleiste bleibt weg
 und im Letzten Stab werden Stopper zum Schrauben montiert.
 (möglich wäre auch einen Alu- oder Kunststoffwinkel
 am letzten Stab zu montieren,
 der die Funktion der ehemaligen Winkelleiste übernimmt)

Mehr Tipps von mir zum Thema Rollläden findet ihr HIER
 

1 Kommentar:

  1. Hallo, das ist ein super Tipp. Meine Rollläden zicken öfters mal herum und ich will nicht jedes Mal den Vermieter kontaktieren, einen Termin ausmachen und einen Tag Urlaub nehmen. Da ist das selber machen schon praktischer.

    AntwortenLöschen