Raufasertapeten reparieren

Katze 1 - Tapete 0
Hallo Zusammen! 
Katzenfreunde kennen wohl den ewigen Krieg
Katze gegen Tapete;-) 
Die Fensterlaibung ist dabei offenbar ein taktisch wichtiges Ziel… 
Um die Spuren der Schlacht später 
ohne Komplettrenovierung zumindest gut zu kaschieren, 
helfen Tapetenstücke, Acryl und Farbe: 






Kleine Kratzer
können manchmal schon mit etwas Farbe repariert werden,
die den Riss füllt und verklebt.



Größere Risse 
zuerst mit etwas Acryl und Finger „modellieren“
und nach der Trocknung überstreichen.


Großflächige Verwüstungen
habe ich einfach komplett entfernt
und neue Tapetenstücke (Körnung beachten!) eingeflickt.
Dazu habe ich die neuen Stücke etwas größer als das Loch zugeschnitten,
die Ränder der alten Tapete befeuchtet, angehoben und die neue Raufaser
unter der Vorhandenen verklebt.


Danach folgten dann mehrere Schichten Wandfarbe.
 Das Ergebnis ist recht gut geworden:

Modeliert mit Acryl
Eingesetzter Flicken

Natürlich sieht neu Tapezieren immer besser aus,
aber um kurzfristig den Raum wieder instand zu setzen reicht‘s allemal;-)

1 Kommentar:

  1. Sehr witzig...bei meinem Pepe sieht die Wand im Nu wie davor...sogar noch schlimmer...

    AntwortenLöschen