Kleines Last minute Oster DIY

Hallo Zusammen, 

da der Osterhase schon mit großen Sprüngen 
auf uns zu hüppelt, heute ein kleines, 
schnell gemachtes Oster DIY als Mitbringsel. 

Selbstgemacht kommt immer gut an, Shabby chick ist im Trend 
und die Zeit bis Ostern ist knapp. 
Wie wär’s mit einem selbstgemachten Rustikalem Osterei aus Restholz 
als kleine Deko im Körbchen?! 

Ihr braucht nur ein Stück Holz, Stich oder Laubsäge,
Schleifpapier, Farbe und am besten noch einen Fräser zum Gravieren.
Da mir freundlicherweise Maschinen von Dremel zum probieren
überlassen wurden (mehr dazu in Kürze), bot sich der kleine Kugelfräser
grade besonders hierfür an.
Alternativ können Muster und Beschriftungen aber auch
mit Teppich- und Schnitzmessern oder scharfen Stechbeiteln
realisiert werden.
Nun wird zunächst mal die Form aufgezeichnet
und das Ei per Stichsäge aus dem Holz gepellt.
 Da auch die spätere Lackierung eher Rustikal wird,
habe ich auch die Muster nicht mit dem Lineal gemacht,
sondern einfach mal frei Hand gekritzelt….
(Ja, ich weiß, die Professionalität meiner Maltechnik ist umwerfend ;-) )


Dann das Kunstwerk nachfräsen… oder schnitzen.
Dabei ruhig 1-2 mm tief ins Holz arbeiten,
da ja die Oberfläche noch vorm und nach dem Lackieren
geschliffen wird und so die Gravur auch etwas flacher wird.

Nach der Verzierung wird also die Oberfläche,
Kanten und Ränder glatt geschliffen (120er Korn).
Wer’s Rustikaler mag, kann auch die Oberfläche noch
mit einer Kupferbürste bearbeiten, um die Maserung etwas
hervorzuheben und eine gröbere Oberfläche zu erhalten.
(Klappt besonders gut bei Nadelholz).
Wenn alles wie gewünscht geschliffen ist, kommt Farbe ins Spiel.
Da wir ja das ganze etwas shabby gestalten wollen,
gestaltet sich auch der Farbauftrag nicht unbedingt gleichmäßig.

Nur dort wo die Vertiefungen liegen, sollte etwas satter Lackiert werden,
damit die Gravur später schön kräftig durchkommt.

Nach der Trocknung wird das Ganze dann wieder geschliffen
(oder Gebürstet), bis das Holz wieder durchkommt und es gefällt.


Last minute Oster DIY -Ei

Um die Holzigeren Bereiche etwas anzufeuern,
habe ich das Osterei danach noch mit Leinöl behandelt und wieder
trocknen lassen. Mehr Tipps zum Holz Ölen gibt's hier: Holz ölen


Euch allen schonmal ein frohes Osterfest !  ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen